ASIC Miner selber bauen: Wie geht das?

Wollt ihr weitere Artikel geschrieben haben oder wollt ihr lieber Videos?

Wie kann man sich ein ASIC Miner selber bauen?

Gleich vorweg: Hobbybastler können sich keinen ASIC Miner selber bauen. Der Grund dafür ist, dass hochtechnisches Wissen dafür erforderlich ist. Außerdem benötigt man Zugang zu einem Labor das auf Halbleiterherstellung spezialisiert ist. Warum das so ist soll dieser Artikel einfach erklären.

Was verbirgt sich hinter einem ASIC Miner?

ASIC steht im Deutschen für Anwendungsspezifische integrierte Schaltung. Das sind Mikrochips dessen einzige Aufgabe darin besteht eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Im Falle von Mining sind ASICs darauf ausgelegt den Hashing Algorithmus auf eingehende Daten anzuwenden. Daraus wird als Ergebnis die Ausgabe „Ja“ oder „Nein“ berechnet. Dieser Umstand macht sie im Vergleich zu CPUs nicht vielseitig einsetzbar.

Wie werden ASIC Miner hergestellt?

ASIC Miner entstehen aus einem langen Entwicklungsprozess. Zuerst beginnt man damit einen Grundalgorithmus auf ein Entwicklungsboard aufzuspielen. Dieses Entwicklungsboard enthält einen programmierbaren Mikrochip. Danach testet man den Algorithmus und verbessert ihn bis dieser wie gewünscht funktioniert. Schlussendlich lässt man sich einen Mikrochip von einem Halbleiterproduzenten fertigen. Dieser Mikrochip lässt sich nicht mehr verändern. Danach hat man ein ASIC Chip den man zu einem Miner zusammenbaut. Hierfür benötigt man dann nur noch die restlichen Teile wie einen Kommunikationsbus Außerdem wird noch eine Spannungsquelle vorausgesetzt. Was sich vielleicht ein bisschen einfach anhört ist ohne fundiertes Wissen über Schaltungselektronik oder technischer Informatik nicht als Hobby machbar.

Kann ich mir also keinen ASIC Miner selbst bauen?

Als Hobbyschürfer kann man grundsätzlich davon ausgehen keinen ASIC Miner selber bauen zu können. Das liegt vor allem daran, dass höchstes Expertenwissen dafür notwendig ist. Das ist auch der Grund dafür warum ASIC Miner auch so teuer sind: Der einzige Einsatzzweck eines ASIC Miner ist es die Kryptowährung zu schürfen. Kommt nun ein neuerer und schnellerer ASIC Miner auf den Markt verliert der Langsame schnell an Wert. Das macht die Arbeitszeit um die Entwicklung herum sehr teuer was sich dann auf den Preis für so ein ASIC Miner auswirkt.

Fazit

Wie schon Eingangs erklärt ist es für Hobby Schürfer unmöglich sich einen ASIC Miner selbst bauen zu können. Dafür ist einfach viel tiefes technologisches Wissen erforderlich. Außerdem ist der Zugang zu einem auf Halbleiterherstellung spezialisierten Labor nötig. Doch das sollte niemanden davon abhalten trotzdem die ein oder andere Kryptowährung zu schürfen. Denn man kann einen Mining Rig kaufen oder auch einen Mining Rig bauen.

Andere Ideen?

Überleg dich auch mal vielleicht Immobilien über die Blockchain zu kaufen. Dafür habe ich dir extra einen Artikel geschrieben: hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.